KNOTEN MIT 3 ODER 4 WEGEN

Bei der Realisierung von Knoten mit drei oder vier Wegen wird mit der Verlegung der Blockreihe der Innenwand gegen die Außenwand fortgefahren, wodurch an der Berührungsstelle der Außenwand eine Öffnung geschaffen wird, die den Sitz und die Verbindung der horizontalen Bewehrungen und des Betons zulässt. Zu vermeiden sind die üblicherweise mit den traditionellen Blöcken verwendeten „Schraubstöcke“, weil die Verbindung zwischen den Knoten mit drei oder vier Wegen mit dem ISOTEX-System von den Stahlbewehrungen und dem Beton realisiert wird.

 

nodo